Förderung bei LRS 

Als LRS wird das Phänomen bezeichnet, hinter dem sich verschiedene Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben verbergen. Genauso unterschiedlich wie die Art der Lese- und Rechtschreibschwäche sind die Wege zur Hilfe für das Kind. Bevor mit der Förderung begonnen wird, muss mittels einer ärztlichen Diagnose geklärt werden, welche Basisfunktionen dem Kind fehlen. Auffallend viele LRS-Kinder haben Sprachentwicklungsverzögerungen, einen eingeschränkten Wortschatz, eine unklare und undeutliche Aussprache und motorische Entwicklungsschwierigkeiten.

Symptome der Lese- und Rechtschreibschwäche:

  • Auslassen, Ersetzen, Verdrehen, Hinzufügen von Wörtern und Wortteilen
  • Schwierigkeiten beim Vorlesen, ungenaues Phrasieren
  • Verlieren der Zeilen
  • Vertauschen von Wörtern im Satz oder von Buchstaben in Wörtern
  • Schwierigkeiten beim Abschreiben von Texten (Sehr langsam, hohe Fehleranzahl)
  • Unleserliche Schrift
  • Defizite bei der Laut-Buchstaben-Zuordnung
  • Probleme bei akustischen Sequenzen und akustischer Differenzierung
  • Probleme beim Erkennen von Fehlern (Rechtschreibung)
 

MOTOAKTIV Institut für Entwicklungs- u. Lernförderung     Oberösterreich / Austria     RESTART  >    IMPRESSUM  >